Simplify your operations - Booth #533 at Automation Fair® 2017 Find Out How
Printer friendly version of this page. Find a Distributor near you.
PLX31-EIP-PND

EtherNet/IP™ to PROFINET® IO Device Gateway

PLX31-EIP-PND

Das EtherNet/IP™ to PROFINET® IO Device (Slave) Gateway ermöglicht eine bidirektionale Datenübertragung zwischen EtherNet/IP™-Steuerungen und einer PROFINET® IO-Steuerung. Der EtherNet/IP™-Treiber unterstützt E/A-Verbindungen für eine garantierte Datenübertragung oder Nachrichtenanweisungen, um Daten an programmierbare Automatisierungssteuerungen (PAC) zu senden oder von diesen zu empfangen. Das Gateway unterstützt 1440 Byte Eingangsdaten und 1440 Byte Ausgangsdaten für größere Anwendungen.

Darüber hinaus können Sie durch die zahlreichen E/A-Verbindungen des Gateways verschiedene Paketintervalle für Steuerdaten und Moduldiagnosedaten festlegen, wodurch Sie Ihre Ethernet- Bandbreite optimieren können.

Abbildungen

Click on image(s) to enlarge
Drag with the mouse. Click for close.

Funktionen und Vorteile

  • Das integrierte EDS Add-on Profile ermöglicht eine einfachere Integration und kürzere Konfigurationszeiten für die PAC von Rockwell Automation.
  • Werden E/A-Verbindungen genutzt, ist keine Kontaktplanlogik erforderlich.
  • Zahlreiche E/A-Verbindungen ermöglichen es Ihnen, unterschiedliche Paketintervalle für Status- und Steuerdaten festzulegen, wodurch sich die Ethernet- Bandbreite optimieren lässt.
  • Kommunikation über eine E/A-Verbindung bietet garantierte Datenübertragung und ermöglicht es der Automatisierungssteuerung (PAC), die Kommunikation auf Fehler zu überwachen.
  • SD-Kartensteckplatz (SD-Karte ist optional) zum Speichern von Konfigurationsdateien für die Notfallwiederherstellung.
  • Der ProSoft Discovery Service ermöglicht es Ihrem PC, das Gateway aufzufinden und seine standardmäßige IP-Adresse zu ändern, ohne sich im selben Subnetz zu befinden.
  • Video Setup Tutorial unter psft.com/Ap5

Technische Daten

EtherNet/IP™ - Spezifikationen

Spezifikation

Beschreibung

Anzahl Server-Verbindungen der Klasse 3

5

Unterstützte SPS-Typen

PLC2, PLC5, SLC, CLX, CMPLX, MICROLX

Unterstützte Nachrichtentypen

PCCC und CIP

Anzahl Client-Verbindungen der Klasse 3

Verbunden: 2

Nicht verbunden: 1

Anzahl E/A-Verbindungen der Klasse 1

8

Max. E/A-Verbindungsgröße Ein/Aus

496/496 Byte

Max. Paketintervallzeit

10 ms pro Verbindung

Unterstützte CIP-Dienste

0x4C - CIP Data Table Read 0x4D - CIP Data Table Write

Befehlsliste

Unterstützung für 100 Befehle pro Client, von denen jeder für Befehlstyp, IP-Adresse, Registeradressierung zum Schreiben in den Speicher/Lesen aus dem Speicher sowie Wort-/Bitzahl konfiguriert werden kann.

Befehlssätze

PLC-2/PLC-3/PLC5 Basis-Befehlssatz PLC5 Binärer Befehlssatz

PLC5 ASCII-Befehlssatz SLC500-Befehlssatz

 

PROFINET - Spezifikationen

Spezifikation

Beschreibung

Treibertyp

Gerät der Klasse A

PROFINET I/O-Daten

1440 Byte EIN / 1440 Byte AUS

Austauscharten

Zyklische Echtzeit (RT)- und azyklische Daten

Hardware-Spezifikationen

Spezifikation

Beschreibung

Netzteil

24 V DC nominal

10 bis 36 V DC zulässig Klemmen: positiv, negativ, Erdung

Stromlast

24 V DC nominal bei 300 mA

10 bis 36 V DC bei max. 610 mA

Betriebstemperatur

-25 °C bis 70 °C (-13 °F bis 158 °F)

Lagertemperatur

-40 °C bis 80 °C (-40 °F bis 176 °F)

Stoß

IEC 60068-2-27; 15 G bei 11 ms, 3 Achsen (im Betrieb)

IEC 60068-2-27; 30 G bei 18 ms, 3 Achsen (im ausgeschalteten Zustand)

Vibration

IEC 60068-2-6; 5 G bei 10 bis 150 Hz

Relative Luftfeuchtigkeit

5 % bis 95 % rF (keine Kondensation)

Abmessungen (H × B × T)

5,38 × 1,99 × 4,38 Zoll

13,67 × 5,05 × 11,13 cm

LED-Anzeigen

Konfiguration (CFG), Fehler (ERR), Netz (PWR), Hardware- Fehler (FLT), Netzwerkstatus (NS), EtherNet/IP™ Klasse-I- oder Klasse-III-Verbindungsstatus (nur EtherNet/IP) Modulstatus (MS), Modulkonfigurationsstatus (nur EtherNet/IP), Ethernet- Kommunikations-Port Link/Activity und 100 Mbit

Ethernet-Port

10/100 Mbit Halb-Duplex RJ45-Anschluss Galvanische Trennung 1500 Vrms bei 50 bis 60 Hz während 60 s, ausgeführt gemäß

Abschnitt 5.3.2 der IEC 60950: 1991 Ausfallsicherheit bei Ethernet Broadcast Storm ist kleiner oder gleich 5000 [ARP] Frames-per- Second und kleiner oder gleich einer Dauer von 5 Min.

Im Lieferumfang jeder Einheit enthalten

2,5-mm-Schraubendreher ProSoft Solutions-DVD J180-Netzanschluss

Rund 1,50 m langes Ethernet-Kabel (Straight-Thru)

Zertifikate

Ex Certificate (ATEX Directive) 84,06 kB Zuletzt geändert 22.05.2015
CB Safety 327,80 kB Zuletzt geändert 22.05.2015
CE Mark 340,92 kB Zuletzt geändert 22.05.2015
Korean KC Registration 548,37 kB Zuletzt geändert 22.05.2015
Profibus/Profinet Certificate 325,31 kB Zuletzt geändert 22.05.2015
UL/cUL; Class 1, Div 2 408,26 kB Zuletzt geändert 22.05.2015