Automation Fair®, Booth #1317: MVP Tips for Your Applications, Prizes, and More! Learn More
Printer friendly version of this page. Find a Distributor near you.
AN-X-AB, EtherNet/IP to A-B DH+ or Remote I/O Scanner/Adapter

EtherNet/IP to Allen Bradley Remote I/O or DH+ Gateway

AN-X2-AB-DHRIO

Das AN-X2-AB-DHRIO Gateway soll Kunden dabei unterstützen, einen phasenweisen Migrationsansatz zu initiieren, um bestehende Remote I/O PLCs, HMI, Drives oder Flex I/O-Adapter auszutauschen oder zu modernisieren. Diese Lösungen lassen sich durch Auswahl der entsprechenden Betriebsart während der Erstkonfiguration realisieren. Das AN-X2-AB-DHRIO verfügt über einen integrierten Web-Server, der Diagnosedaten und Konfiguration anzeigen, Konfigurationsdateien hochladen und die Betriebsart einstellen kann.

Hinweis: DH+-Migrationen in SLC-Netzwerken werden jetzt ebenfalls unterstützt. Möglicherweise müssen einige Änderungen am Code der SPS vorgenommen werden. Nächere Informationen hierzu finden Sie im Dokument "TN143269-001 DH+ to EIP PV Migration for SLC networks.pdf".

Abbildungen

Click on image(s) to enlarge
Drag with the mouse. Click for close.
Drag with the mouse. Click for close.
Drag with the mouse. Click for close.
Drag with the mouse. Click for close.
Drag with the mouse. Click for close.
Drag with the mouse. Click for close.

Technische Daten

Remote I/O Scanner Features:

Dieser Modus ermöglicht es Benutzern, ihre bestehende Remote I/O SPS gegen eine ControlLogix oder CompactLogix-PAC auszutauschen, ohne bestehende E/A-Racks austauschen zu müssen.

  • Erstellen eines neuen Steuerprogramms ohne Unterbrechung des Betriebs der bestehenden Steuerungen, wodurch Stillstandzeiten minimiert werden
  • Unterstützt bis zu 32 Remote I/O-Racks
  • Unterstützt alle Remote I/O-Baudraten (57,6, 115,2 und 230,4 K Baud) und Remote I/O-Adressierung 0 bis 76 oktal
  • Arbeitet sowohl mit ControlLogix- als auch mit CompactLogix-Systemen
  • Dienstprogram für Auto-Konfiguration erkennt Baudrate und ordnet diskrete E/A zu, wodurch die Zahl der möglichen Konfigurationsfehler verringert wird

 

Drive:

Dieser Modus unterstützt das Hochrüsten von bestehenden Allen Bradley Remote I/O-Drives auf neue EtherNet/IP-fähige Drives.

  • Keine Änderungen am Code der SPS erforderlich
  • Unterstützt bis zu 4 EtherNet/IP-Drives
  • Konfigurierbar mit 1/4, 1/2 und vollständiger Rack-Adressierung
  • Unterstützt alle PowerFlex-Drives auf EtherNet/IP

 

HMI

Dieser Modus ermöglicht es, bestehende PanelViews auf Remote I/O- oder DH+-Basis auf einen PanelView Plus, PanelView Plus 6 oder PanelView Plus 7 auf EtherNet/IP-Basis hochzurüsten.

  • Keine Änderungen am Code der SPS erforderlich
  • Unterstützt bis zu 8 PanelViews im selben Netzwerk
  • Unterstützt PanelView-Upgrades von DH+ auf EtherNet/IP in PLC5- oder SLC-Netzwerken

 

DH+

Dieser Modus arbeitet als Brücke zwischen einem EtherNet/IP- und einem Data Highway Plus-Netzwerk.

  • Programmierterminals und/oder Prozessoren in einem EtherNet/IP-Netzwerk können auf bestehende Prozessoren in einem DH+-Netzwerk zugreifen.
  • Download in eine PLC5 oder SLC über RSLinx
  • Konfiguration über Web-Browser
  • Unterstützt alle DH+-Baudraten (57,6, 115,2 und 230,4 K Baud)
  • Kommunikation muss von der EtherNet/IP-Seite ausgelöst werden; DH+-Meldungen können nicht an EtherNet/IP-Geräte gesendet werden
  • Unterstützt PanelView-Upgrades von DH+ auf EtherNet/IP in PLC5- oder SLC-Netzwerken

 

Flex I/O Scanner

Dieser Modus ermöglicht es SPS in einem Remote I/O-Netzwerk, eine Verbindung zu 1794-AENT EtherNet/IP Flex-Adaptern herzustellen und diese zu steuern.

  • Wurde dafür konzipiert, veraltete 1794-ASB-Adapter zu ersetzen
  • Unterstützt bis zu 16 EtherNet/IP-Verbindungen
  • Jeder Adapter und jedes Rack mit diskreten E/A zählt als eine einzelne Verbindung. Jedes Analogmodul zählt als eine einzelne Verbindung

 

 

Hardware-Spezifikationen

Spezifikation

Beschreibung

Ports

1 × RJ45 10/100 Mbps Ethernet-Port 1 × 3-poliger Phoenix-Netzstecker

1 × 3-poliger Phoenix-Netzwerkstecker

Stromverbrauch typ.

200 mA bei 12 V DC oder 100 mA bei 24 V DC

Max. Verlustleistung

2,4 W

Betriebstemperatur

32 °F bis 122 °F (0 ºC bis 50 ºC)

Lagertemperatur

–40 °F bis 185 °F (-40 ºC bis 85 ºC)

Abmessungen

107 × 126 × 34 mm

(4,18 × 4,97 × 1,33 Zoll)

Ohne Steckverbinder

Feuchte

5 % bis 95 % rF (keine Kondensation)

 

Desktop-Einsatz oder Montage auf einer DIN-Schiene

Zertifikate

CE Mark 59,08 kB Zuletzt geändert 01.02.2013
Declaration of Conformity (RoHS/CE) 25,41 kB Zuletzt geändert 06.07.2018