Printer friendly version of this page. Find a Distributor near you.
PLX31-EIP-MBTCP

EtherNet/IP™ to Modbus® TCP/IP Communication Gateway

PLX31-EIP-MBTCP

Das EtherNet/IP™ to Modbus® TCP/IP Communication Gateway von ProSoft Technology ermöglicht eine bidirektionale

Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung zwischen EtherNet/IP™- fähigen Steuerungen oder Geräten und Modbus® TCP/IP-fähigen Steuerungen oder Geräten. Unser Modbus® TCP/IP-Treiber bietet Multi-Client- und Multi-Server-Funktionalität, wodurch sich die Datenübertragung beschleunigt.

Zudem umfasst das Gateway verschiedene Funktionalitäten - so u. a. die Datenpriorisierung -, die eine einfache Integration, kürzere Inbetriebnahmezeiten und eine optimierte Leistung ermöglichen.

Abbildungen

Click on image(s) to enlarge
Drag with the mouse. Click for close.

Funktionen und Vorteile

  • Datenpriorisierung: Zahlreiche E/A-Verbindungen ermöglichen es Ihnen, die Paketintervalle für Status- und/oder Steuerdaten festzulegen und so die Ethernet-Bandbreite zu optimieren.
  • Umfasst ein integriertes EDS Add-on Profile, wodurch sich die Integration vereinfacht und die Inbetriebnahmezeit verkürzt.
  • Umfasst einen SD-Kartensteckplatz (SD-Karte optional) zum Speichern der Konfigurationsdateien. Diese können für die Notfallwiederherstellung verwendet werden.
  •  ProSoft Discovery Service: Dieses Dienstprogramm ermöglicht es Ihrem PC, das Gateway zu erkennen und seine standardmäßige IP-Adresse zu ändern, ohne dabei im selben Subnetz angesiedelt sein zu müssen.

Technische Daten

EtherNet/IP™ - Spezifikationen

Spezifikation

Beschreibung

Anzahl Server-Verbindungen der Klasse 3

5

Unterstützte SPS-Typen

PLC2, PLC5, SLC, CLX, CMPLX, MICROLX

Unterstützte Nachrichtentypen

PCCC und CIP

Client-Verbindungen der Klasse 3

Verbunden: 2

Nicht verbunden: 1

Anzahl E/A-Verbindungen der Klasse 1

2

E/A-Verbindungsgrößen

248/248

Max. Paketintervallzeit

5 ms pro Verbindung

Unterstützte CIP-Dienste

0x4C - CIP Data Table Read 0x4D - CIP Data Table Write

Befehlsliste

Unterstützung für 100 Befehle pro Client, von denen jeder für Befehlstyp, IP-Adresse, Registeradressierung zum Schreiben in den Speicher / Lesen aus dem Speicher sowie Wort-/Bitzahl konfiguriert werden kann.

Befehlssätze

PLC-2/PLC-3/PLC5 Basis-Befehlssatz PLC5 Binärer Befehlssatz

PLC5 ASCII-Befehlssatz SLC500-Befehlssatz

 

Modbus® TCP/IP - Spezifikationen

Spezifikation

Beschreibung

Unterstützte Modbus- Funktionscodes

1: Read Coil Status 2: Read Input Status

3: Read Holding Registers 4: Read Input Registers

5: Force (Write) Single Coil

6: Preset (Write) Single Holding Register

15: Force (Write) Multiple Coils 16: Preset (Write) Multiple Holding Registers

22: Mask Write Holding Register (Slave Only)

23: Read/Write Holding Registers (Slave Only)

Unterstützte Clients

10

Unterstützte Server

MBAP - 5

Encapsulated - 5

Befehlsliste

Bis zu 160 vollständig konfigurierbare Client-Befehle

Statusdaten

Fehlercodes werden für jeden Befehl individuell gemeldet

Polling der Befehlsliste

Jeder Befehl kann individuell aktiviert oder deaktiviert werden; "write- only-on-data-change" ("nur bei Datenänderung schreiben") ist verfügbar

Hardware-Spezifikationen

Spezifikation

Beschreibung

Netzteil

24 V DC nominal

10 bis 36 V DC zulässig Klemmen: positiv, negativ, Erdung

Stromlast

24 V DC nominal bei 300 mA

10 bis 36 V DC bei max. 610 mA

Betriebstemperatur

-25 °C bis 70 °C (-13 °F bis 158 °F)

Lagertemperatur

-40 °C bis 80 °C (-40 °F bis 176 °F)

Stoß

IEC 60068-2-27; 15 G bei 11 ms, 3 Achsen (im Betrieb)

IEC 60068-2-27; 30 G bei 18 ms, 3 Achsen (im ausgeschalteten Zustand)

Vibration

IEC 60068-2-6; 5 G bei 10 bis 150 Hz

Relative Luftfeuchtigkeit

5 % bis 95 % rF (keine Kondensation)

Abmessungen (H × B × T)

5,38 × 1,99 × 4,38 Zoll

13,67 × 5,05 × 11,13 cm

LED-Anzeigen

Konfiguration (CFG), Fehler (ERR), Netz (PWR), Hardware- Fehler (FLT), Netzwerkstatus (NS), EtherNet/IP™ Klasse-I- oder Klasse-III-Verbindungsstatus (nur EtherNet/IP) Modulstatus (MS),

Modulkonfigurationsstatus (nur EtherNet/IP), Ethernet-Kommunikations- Port Link/Activity und 100 Mbit

Ethernet-Port

10/100 Mbit Halb-Duplex RJ45-Anschluss Galvanische Trennung 1500 Vrms bei 50 bis 60 Hz während 60 s, ausgeführt gemäß Abschnitt 5.3.2 der IEC 60950: 1991 Ausfallsicherheit bei Ethernet Broadcast Storm

ist kleiner oder gleich 5000 [ARP] Frames-per-Second und kleiner oder gleich einer Dauer von 5 Min.

Im Lieferumfang jeder Einheit enthalten

2,5-mm-Schraubendreher ProSoft Solutions-DVD J180-Netzanschluss

Rund 1,50 m langes Ethernet-Kabel (Straight-Thru)

Zertifikate

Ex Certificate (ATEX Directive) 84,06 kB Zuletzt geändert 22.05.2015
CB Safety 327,80 kB Zuletzt geändert 22.05.2015
CE Mark 340,92 kB Zuletzt geändert 22.05.2015
EtherNet/IP Declaration of Conformity 86,04 kB Zuletzt geändert 08.01.2013
Korean KC Registration 548,37 kB Zuletzt geändert 22.05.2015
UL/cUL; Class 1, Div 2 408,26 kB Zuletzt geändert 22.05.2015