Printer friendly version of this page. Find a Distributor near you.
PLX31-PND-MBS4 Product Photo

PROFINET® Device to Modbus® Serial Gateway with four serial ports

PLX31-PND-MBS4

Das PROFINET Device to Modbus Serial Gateway bietet bidirektionale Datenübertragung zwischen einer PROFINET-Steuerung und Modbus Serial-Geräten (RTU und ASCII). Jeder serielle Port kann entweder als Modbus Master oder als Modbus Slave konfiguriert werden. Die PROFINET-Schnittstelle arbeitet als PROFINET-Gerät (Slave).

Das PLX31-PND-MBS4 Gateway ist eine eigenständige Einheit, die  auf einer DIN-Schiene montiert wird und Ethernet-Konnektivität für Netzwerkkommunikation, remote Konfiguration und Diagnose bietet. Der integrierte SD-Kartensteckplatz (SD-Karte optional) wird zum Speichern der Konfigurationsdateien verwendet, die ganz allgemein als Sicherungskopie der Konfiguration oder zur Notfallwiederherstellung genutzt werden können, indem die Konfiguration mithilfe dieser  Dateien einfach auf ein anderes Gateway übertragen wird.

Abbildungen

Click on image(s) to enlarge
Drag with the mouse. Click for close.

Funktionen und Vorteile

  • PROFINET v2-Zertifizierung mit PROFINET Klasse-A-Konformität
  • Praxiserprobt mit Tausenden von Modbus Serial-Geräten und zahlreichen PROFINET-Steuerungen einer Vielzahl unterschiedlicher Anbieter
  • Remote Anzeige und Diagnose von Modbus- und PROFINET-Netzwerken
  • Remote Konfiguration über die kostenlose, intuitive Software ProSoft Configuration Builder
  • Jeder Modbus Serial-Port unterstützt die Konfiguration als Master oder Slave
  • Video Setup Tutorial unter www.prosoft-technology.com

Technische Daten

PROFINET - Spezifikationen

Spezifikation

Beschreibung

Treibertyp

Gerät der Klasse A

PROFINET I/O-Daten

1440 Byte EIN / 1440 Byte AUS

Austauscharten

Zyklische Echtzeit (RT)- und azyklische Daten

 

Modbus Serial - Spezifikationen

Befehlsliste

Bis zu 100 Befehle pro Master-Port, jeder vollständig konfigurierbar für Funktionscode, Slave-Adresse, Registeradressierung zum Schreiben in den Speicher / Lesen aus dem Speicher sowie Wort-/Bitzahl.

Unterstützte Modbus- Funktionscodes

1: Read Coil Status 2: Read Input Status

3: Read Holding Registers 4: Read Input Registers

5: Force (Write) Single Coil

6: Preset (Write) Single Holding Register

15: Force (Write) Multiple Coils 16: Preset (Write) Multiple Holding Registers

22: Mask Write Holding Register (Slave Only)

23: Read/Write Holding Registers (Slave Only)

Über die Software

Baudrate: 110 Baud bis 115,2 kbps

konfigurierbare

Parität: None, Even, Odd Datengröße: 7 oder 8 Bit Stoppbit: 1 oder 2

Kommunikations-

RTS Ein-/Ausschaltverzögerung: 0 bis 65535 Millisekunden

parameter

Modbus-Modi RTU mit CRC-16

ASCII-Modus mit LRC-Fehlerprüfung

Gleitpunktdaten: Unterstützung für Gleitpunktdaten, Unterstützung für

Enron und Daniel

Polling der Befehlsliste

Konfigurierbares Polling der Befehlsliste, inklusive kontinuierlichem Polling, Polling bei Datenänderung, dynamisch durch den Benutzer oder automatisch aktiviertem Polling.

Statusdaten

Fehlercodes stehen auf Basis der individuellen Befehle zur Verfügung.

Knotenadresse

1 bis 247 (über die Software wählbar)

RS-Schnittstelle

RS232, RS422 und RS485

Hardware-Spezifikationen

Spezifikation

Beschreibung

Netzteil

24 V DC nominal

10 V DC bis 36 V DC zulässig Klemmen: positiv, negativ, Erdung

Stromlast

24 V DC nominal bei 300 mA

10 bis 36 V DC bei max. 610 mA

Betriebstemperatur

-25 °C bis 70 °C (-13 °F bis 158 °F)

Lagertemperatur

-40 °C bis 80 °C (-40 °F bis 176 °F)

Relative Luftfeuchtigkeit

5 % bis 95 % rF (keine Kondensation)

Stoß

IEC 60068-2-27; 15 G bei 11 ms, 3 Achsen (im Betrieb)

IEC 60068-2-27; 30 G bei 18 ms, 3 Achsen (im ausgeschalteten Zustand)

Vibration

IEC 60068-2-6; 5 G bei 10 Hz bis 150 Hz

Abmessungen (H × B × T)

Standard: 5,38" × 1,99" × 4,38"

(13,67 cm × 5,05 cm × 11,13 cm)

LED-Anzeigen

Für Konfigurations- und Protokollstatusfehler

Ethernet-Ports (2)

10/100 Mbit RJ45-Anschluss Galvanische Trennung 1500 Vrms bei
50 Hz bis 60 Hz während 60 s, ausgeführt gemäß Abschnitt 5.3.2 der IEC 60950: 1991

Ausfallsicherheit bei Ethernet Broadcast Storm = kleiner oder gleich 5000 [ARP] Frames-per-Second und kleiner oder gleich einer Dauer von 5 Min.

Anzahl serielle Ports

4

Im Lieferumfang jeder Einheit enthalten

2,5 mm Schraubendreher, PLX30 DVD, J180-Netzanschluss,

Rund 1,50 m langes Ethernet-Kabel, Adapter DB9 / Schraubklemme

Zertifikate

Ex Certificate (ATEX Directive) 84,06 kB Zuletzt geändert 22.05.2015
CB Safety 327,80 kB Zuletzt geändert 22.05.2015
CE Mark 340,92 kB Zuletzt geändert 22.05.2015
Korean KC Registration 548,37 kB Zuletzt geändert 22.05.2015
Profibus/Profinet Certificate 325,89 kB Zuletzt geändert 22.05.2015
UL/cUL; Class 1, Div 2 408,26 kB Zuletzt geändert 22.05.2015