ProSoft Insights / Referenzen

Stadt bekommt ein neues SCADA System

Sprache

Search Insights

Kategorien

Tags

Newsletter

Yes, I would like to receive marketing information from ProSoft Technology, Inc., and its affiliates, subsidiary companies and brands indicated below.

I therefore provide my consent to the use of the personal information submitted here for the purpose of providing me marketing information related to ProSoft Technology, Inc. and its affiliates’ and subsidiaries’ products, services and marketing events. I understand that I may withdraw my consent at any time. Additional information regarding ProSoft’s data privacy policies, including how to withdraw this consent, is available at www.prosoft-technology.com/privacy. ProSoft Technology, Inc. is a subsidiary of Belden Inc., and their affiliates, subsidiary companies and brands include ProSoft Technology SAS, ProLinx Comunicacao Industria, LTDA; Global Blue Networks Inc., and ProSoft Technology (Asia Pacific) SDN BHD.

Letzte Posts

Radios keep AGV circuit safe for automotive manufacturer

21 Aug, 2019 / Referenzen

In a busy automotive plant in Liverpool, U.K., a production line handles electric hybri...

Australia mine ensures safety in harsh environment

19 Aug, 2019 / Referenzen

A large copper mine in Australia was facing an issue that similar end users in the vert...

System integrator solves protocol clash in Italy

09 Aug, 2019 / Referenzen

A system integrator in Italy tends to use Siemens® with PROFIBUS already integrated. A ...

Verbesserung der Produktivität durch 4G Technologie

02 Aug, 2019 / Work Smarter

You know 3G is nearing its retirement soon. What you may not know is the benefits 4G co...

Stadt bekommt ein neues SCADA System

Eine Stadt im Nordwesten der USA analysierte ihr aktuelles Equipment für ihre Pumpstationen und entschieden sich ihr veraltetes SCADA System an eine modere Steuerung anzubinden.

Regelkonforme Anforderungen

Die Stadt musste sich ebenfalls an die neuen Anforderungen, die von der Politik verabschieded wurden, halten. Diese besagen, dass die aktuellen Pumpstationen über das Netzwerk den Überlauf quantifizieren muss. 

Dies war mit dem alten Überwachungssystem nicht möglich. Zur Zeit der Inbetriebnahme vor vielen Jahren war die Ausrüstung für eine Datenanalyse kostspielig.

Design des neuen Systems 

Die Stadt entschied sich den neuen Stndarts gerecht zu werden. Insbesondere die Teile, bei denen man mehr Daten vom Feld einholen kann und somit das System an Intelligenz gewinnt um so den Wasserstand zu errechnen und zu speichern.Systems Interface Inc. und Rockwell Automation® schlossen sich zusammen und entwarfen ein solches System.

“Der Kunde preferierte ein lokales bekanntes Unternehmen, die das Modbus® Protokoll verstehen,” sagte der lokale „Business Manager. “Die Lösung musste mit der Steuerung kompatibel sein – idealerweise mit einer Allen-Bradley® Hardware.”

ProSoft Technology wurde involviert 

Eine große Anzahl von SCADA Projekten in der Öl & Gas und Wasser/Abwasser Industrie wurden bereits mit dem Modbus Protokoll spezifiziert. Der Prozessor von ProSoft Technology, der gemeinsam mit Allen-Bradley entwickelt wurde, ist speziell für solche Anwendungen geeignet. Prinzipiell ist dies eine Allen-Bradley Steuerung, die zu einem  Modbus Slave Protokoll modifiziert wurde.

Sobald das Modbus Protokoll aktiviert ist, ist der “Modbus host” in Lage jegliche Daten von allen Modbus Typen zu lessen und zu schreiben. Zusätzlich wird der Transfer von den sog. „Floating Point Daten” unterstützt. Ein Host ist ebenfalls in der Lage auf die Status Daten S2 des Prozessors zuzugreifen um so den Status aus der Ferne zu überwachen oder z.B. die Konfuration der „Real-time clock“ zu setzten.

“Die Stadt konnte mit dem alten System weder Flussraten berechnen noch Ereignisse, wie z.B. Überfüllstand überwachen,” sagte der „Municipal Business Manager“ von Systems Interface. “Nun ist man in der Lage all diese Parameter zu überwachen und ggfs. einzuschreiten.”

Mehr Kontrolle - mehr Informationen 

Das neue telemetrische System besteht aus einem Backup System, was redundant aufgebaut ist und mit zwei Prozessoren ausgestattet ist. Das Hauptsystem (Master) ist mit bis zu 72 RTUs an den jeweiligen Kanal Pumpstationen verbunden. “Das Modbus Kommunikationsmodul von ProSoft Technology funktionieren unabhängig von der Steuerung,” sagte ein Projekt Manager von Systems Interface.

Die RTUs überwachen die Pumpstationen und deren Aktivitäten und kontrollieren zeitgleich das Equipment für Abwasser, was entweder aus Pumpen oder Luftkompressoren besteht. Das Hauptsystem (Master) fragt in regelmäßigen Abständen die RTUs über ein Modem ab und das zuständige Personal kann dies bequem von einem Kontrollzentrum überwachen und im Ernstfall schnell handeln. Dies ist der wesentliche Unterschied zum vorhergehenden System, bei dem man keine Flussraten überwachen und kontrollieren konnte. Das neue SCADA System wird alles ändern. 

 

Erfahren Sie hier mehr über die Lösungen für verschiedene Rockwell Automation Platformen von ProSoft Technology.